Kampf um den goldenen Panzer

 

Bereits zum dritten veranstaltete das Lehniner Radteam „Radkampf Brandenburg“, am vergangenen Wochenende, auf dem Truppenübungsplatz Lehnin, die zweitägigen Radkampftage.

Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken
Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken

Der erste Tag ist dem Zeitfahren reserviert. Zum einen ein Einzelzeitfahren, welches dieses Jahr über 6km ging, und ein Mannschaftszeitfahren, „Kampf um den goldenen Panzer“ weiterlesen

Rapha Women´s 100 in Berlin



Alljährlich veranstaltet, der Hersteller für Radsportbekleidung Rapha, den Rapha Women´s 100. Ziel ist es als Frau 100km mit dem Rad zu fahren. Diesem Aufruf von Rapha schließen sich weltweit tausende von Frauen einmal jährlich an. Und so war es auch am vergangenen 17.7. wieder soweit.

Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken
Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken

Seit 2013 veranstaltet das Velonistas Women’s Cycling Team „Rapha Women´s 100 in Berlin“ weiterlesen

Ein Rennen war nicht genug – Teil 2



Wie ich gestern schon geschrieben hatte war ich am vergangenen Sonntag beim Mittenwalder Altstadtrennen und ich deutete schon an das dieses Rennen nicht das einzigste für mich, an diesem Tag, war.

DSC00100
Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken

Denn 30km weiter, in Teltow, bei Berlin, fand an diesem Tag das 2.Radkriterium statt. Man kann fast sagen das es eine ziemlich hochkarätige Veranstaltung war. Das Hauptrennen bestritten an diesem Tag ehemalige DDR Radsportstars, wie zum Beispiel Olaf Ludwig, Uwe Ampler und Jan Schur. Und wo der Sohn ist war sein Vater, DDR Radsportikone Täve Schur, nicht weit. 

Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken
Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken

Das Abschlussrennen gestalteten die Jedermänner. Und während das Jedermannfeld in Mittenwalde sehr spärlich besetzt war, waren in Teltow Teams wie das KDH-Radteam /FRC´90, der BRC Endspurt und das PSV Cycling Team am Start.

Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken
Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken

Gefahren wurde ein 38,4km Kriterium, mit diversen Sprintwertungen, auf einem 1,2km Rundkurs auf der Rheinstraße, im Techno-Terrain. Die Altersklassentrennung war, mit U50 + Ü50, bei diesem Rennen ungewohnt hoch angesetzt. Beide Altersklassen starteten gemeinsam aber gewertet wurde getrennt. Geehrt wurde auch die schnellste Frau.

Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken
Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken
Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken
Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken

Zur kompletten Flickr-Galerie hier klicken



 

Ein Rennen war nicht genug – Teil 1



Am vergangenen Sonntag war ich mal wieder auf Fototour, in der Jedermannszene, in Brandenburg. Ausgesucht hatte ich mir da das Altstadtrennen, im beschaulichen Mittenwalde (Kreis Dahme-Spreewald).

Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken
Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken

Bei der Recherche über die Location des Rennens ist mir schon das Kopfsteinpflaster, auf den Bildern, aufgefallen. Ok, Altstadt und Kopfsteinpflaster passt zusammen. Was mich dann aber vor Ort erwartete war der Wahnsinn.

Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken
Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken

Würde man die Straßen in Pavés-Kategorien von Paris-Roubaix einteilen, hätten sie bestimmt die 2 erreicht. Und der Hammer war, das der gesamte Rundkurs aus Kopfsteinpflaster, verschiedenster Form, bestand. Ne, halt, je nachdem wie man die erste Kurve nahm hatte man 1-2m Asphalt.

Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken
Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken

Da dies die erste Austragung des Rennens war, war das Fahrerfeld auch sehr übersichtlich. Gefahren wurde getrennt in der AK U40 und Ü40. Während die U40 noch 40 Runden fahren mußten verkürzte man die Rundenzahl der Ü40, entgegen der Ausschreibung, kurzfristig auf 30.

Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken
Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken

Man sei wohl während des erstens Rennens darauf aufmerksam gemacht worden das die angegebenen 900m pro Runde nicht stimmen und die Strecke länger sei. Im großen und ganzen war es aber ein sehr schönes, kleines Rennen und ich hatte schon sehr früh meinen Job getan. Wenn, ja wenn da nicht 30km weiter ein weiteres Jedermannrennen, am gleichen Tag, ausgetragen worden wäre.

Dazu aber morgen mehr.

Zur kompletten Flickr-Galerie hier klicken



 

Paris-Roubaix Feeling an der Oder



Vom 30.6.-2.7. fand zum 37x die Internationale Oderrundfahrt statt. Wie schon in den Jahren zuvor fand der krönende Abschluss, dieser Rundfahrt, in Podelzig, im Ortsteil Wuhden, mit dem Rennen „Rund um den Zeisigberg“ statt.

DSC08306
Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken

Markant an dieser Strecke ist der 18%ige Berg, „Paris-Roubaix Feeling an der Oder“ weiterlesen

37.Oderrundfahrt – 2.Etappe der Jedermänner

Zum mittlerweile 37.mal findet in diesem Jahr die Oderrundfahrt in und um Frankfurt/Oder.

Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken
Zur Flickr-Galerie bitte auf das Bild klicken

Nachdem gestern die 1.Etappe, wo ich leider nicht vor Ort sein konnte, mit dem „Großer Preis der Stadt Frankfurt/Oder „37.Oderrundfahrt – 2.Etappe der Jedermänner“ weiterlesen

Hagi Racing Team vor der Kamera

Am vergangenen Wochenende fand in Berlin der 9.Velothon statt. Während ich am Sonntag selbst, auf der 60km Distanz, für mein Team Velox Berlin an den Start ging war der Samstag der Fotografie vorbehalten.

Image-20160621

Schon vor einiger Zeit fragte mich Jan Hagemann, vom Hagi Racing Team, ob ich nicht Interesse „Hagi Racing Team vor der Kamera“ weiterlesen

Kunstradfahren in Perfektion

Ich war zwar schon länger in Kontakt mit Mareike Czeninga von den Cycling Artists, einer Kunstrad Abteilung der RV Spandau, aber am vergangenen Sonntag bot sich mir endlich die Gelegenheit die Mädels auch vor die Kamera zu bekommen.

Zur kompletten Galerie bitte auf das Bild klicken
Zur kompletten Galerie bitte auf das Bild klicken

Im Rahmen des 11.Radfestivals, auf dem ehemaligen Militärflughafen Gatow, in Berlin-Kladow hatten die Cycling Artists „Kunstradfahren in Perfektion“ weiterlesen